Perfekter Kindergeburtstag

So wird der Kindergeburtstag ein voller Erfolg

Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Kinder, die außer Rand und Band über Tische und Bänke toben, Salzstangen in den Teppichboden treten, überall ihre Fingerabdrücke hinterlassen und einfach nicht mehr zu bändigen sind – so sieht in vielen Familien heute noch ein klassischer Kindergeburtstag aus. Wenn der Geburtstag von Sohn oder Tochter näher rückt, dann beginnt bei vielen Müttern und Vätern die schwere und nervenaufreibende Zeit der Vorbereitung. Dabei kann ein Kindergeburtstag sehr entspannt ablaufen, man muss nur wissen wie.

Klare Regeln beim Kindergeburtstag

Die wichtigste Regel für einen chaosfreien Kindergeburtstag lautet: Das Geburtstagskind darf so viele Gäste einladen, wie es Jahre alt wird. So gibt es für Ihr Kind klare Regeln und Sie können auf diese Weise verhindern, dass eine Kindergesellschaft von der Größe einer Fußballmannschaft Ihr Wohnzimmer stürmt. Vor allem bei kleineren Kindern führt eine zu große Anzahl an Geburtstagsgästen zudem schnell dazu, dass sich Ihr Kind überfordert fühlt. Die Gefahr, dass der Geburtstag in einem unbefriedigenden Erlebnis für Ihr Kind führt, steigt dann rasant.

Gästeauswahl: Sache des Geburtstagskindes

Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Überlassen Sie Ihrem Kind die Wahl der Geburtstagsgäste. Sie setzen mit der Anzahl der Gäste einen Rahmen, an den sich Ihr Kind halten muss. Alle weiteren Entscheidungen überlassen Sie aber besser Ihrem Kind. Erst wenn Ihr Kind Entscheidungsschwierigkeiten hat und Sie um einen Rat bitten, sollten Sie sich einmischen. Auch in welcher Form die Einladung ausgesprochen wird, sollten Sie dem Grunde nach Ihrem Kind überlassen: Schlagen Sie einige Muster für eine Geburtstagskarte vor und unterstützen Sie Ihr Kind, sofern es das möchte. Die eigentliche Bastelarbeit sollten Sie aber Ihrem Kind übernehmen. So bekommt es ein Gefühl dafür, welche Arbeit mit so einem Kindergeburtstag verbunden ist und weiß Ihre Bemühungen besser zu schätzen. Davon abgesehen nutzt Ihr Kind beim Basteln aber auch seine eigene Kreativität.

Es gibt mehr als Pommes – Essensauswahl beim Kindergeburtstag

Was das Essen auf dem Geburtstag Ihres Kindes angeht, so sollten Sie das nicht dem Zufall überlassen. Etwas Planung ist schon notwendig, damit sich Ihr Kind und deren Gäste auf dem Geburtstag wohl fühlen und zudem gesund ernähren. Es ist eine irrige, aber leider weit verbreitete, Meinung, dass auf einem Kindergeburtstag nur Würstchen und Pommes serviert werden sollten, um die Kinder bei Laune zu halten.

Besser ist da noch Pizza. Denn: Den Teig und alle weiteren Zutaten können Sie in Ruhe vorbereiten. Die „Dekoration“ und das Belegen der Pizza können Sie aber Ihrem Kind und seinen Gästen überlegen. Das ist nicht nur eine gute Möglichkeit, den Kindern gesundes Essen „unterzujubeln“; Diese Form der Essenszubereitung ist auch hervorragend geeignet, um die Kinder für einige Stunden zu beschäftigen.

Beschäftigung beim Kindergeburtstag

Damit Ihre Nerven, aber auch die Ihres Kindes und der Geburtstagsgäste geschont werden, müssen Sie ein gutes Unterhaltungsprogramm für den Tag gestalten. Klassische Geburtstagsspiele können dabei eine Grundlage sein, sollten aber nicht den ganzen Tag bestimmen.

Es gibt mehr als Topfschlagen

Topfschlagen und vergleichbare Spiele sind sicherlich solche Spiele, die auf keinem Kindergeburtstag fehlen dürfen. Hat aber jedes Kind den Topf – und die damit verbundene Überraschung – erst einmal gefunden, entwickelt sich bei den Kindern schnell Langeweile. Diese Langeweile und der damit einhergehenden Unruhe sollten Sie frühzeitig begegnen. Das kann etwa durch das Ausprobieren neuer Spiele geschehen oder Sie lassen die Kinder einfach einmal selbst entscheiden. Denn: Kinder können sich für eine gewisse Zeit auch hervorragend selbst beschäftigen.

Bei gutem Wetter: Kindergeburtstag an der frischen Luft

Unabhängig von einem eigenen Garten, sollten Sie bei gutem Wetter die Gelegenheit nutzen und die Geburtstagsfeier so weit wie möglich an die frische Luft verlagern. Durch die Bewegung sind die Kinder ausgelastet und ständig beschäftigt. Eine Schnitzeljagd kann hierbei die optimale Beschäftigung sein. Wenn es die Möglichkeit gibt, sollten Sie diese Schnitzeljagd im Wald oder im Stadtpark durchführen. In dieser Umgebung macht das Spiel gleich noch mehr Spaß, es gibt für die Kinder viel zu entdecken und für Sie deutlich bessere Versteckmöglichkeiten.

Optimale Länge eines Kindergeburtstags

Ziehen Sie den Kindergeburtstag Ihres Kindes nicht zu sehr in die Länge. Eine Dauer von etwa drei bis vier Stunden ist vollkommen ausreichend. So schonen Sie abermals die Nerven aller Beteiligten und sorgen dafür, dass alle Kinder – sowohl Ihr eigenes, als auch die Gäste – gute Erinnerungen an diesen Geburtstag haben und gern auch im nächsten Jahr wiederkommen.

Bild: Steve Snodgrass (flickr), Lizenz

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.