Mundgeruch beseitigen

Mundgeruch beseitigen

Mundgeruch ist ein übles Leid, das viele Deutsche trifft. Nicht einmal etwas Falsches gegessen und trotzdem riecht es unangenehm aus dem eigenen Mundraum. Doch mit ein paar einfachen Tricks lässt sich Mundgeruch beseitigen.

Wie entsteht Mundgeruch?

Entgegen der landläufigen Meinung, dass Mundgeruch vor allem im Magen entsteht – das ist zwar auch ein Grund, aber der wohl seltenste Fall -, hat Mundgeruch vor allem zwei Ursachen. Und beide diese Ursachen kann man mit einfach Mitteln bekämpfen und so Mundgeruch beseitigen.

Bakterien

Bakterien

Bakterien

In dem Mund eines jeden Menschen leben Abermillionen von Bakterien. Diese Bakterien sind auch etwas vollkommen Normales und lassen sich auch nicht endgültig beseitigen. Auch wenn diese Bakterien zu unserem Mund gehören wie etwa die Zähne, so schaffen sie doch eine Reihe von Problemen. Ein erstes Problem ist, dass durch einen Teil dieser Bakterien Karies entsteht. Ein zweites Problem ist aber auch, dass durch diese Bakterien Mundgeruch entstehen kann.

Die Bakterien in unserem Mund leben von den aufgenommenen Nahrungsmitteln. Wenn man so will, ernähren wir diese Bakterien mit. Sie nehmen etwa den Zucker aus unserer Nahrung auf, um überleben zu können. Doch wie bei allen Stoffwechselvorgängen, scheiden die Bakterien nach ihrer Nahrungsaufnahme auch Abfallprodukte aus. Das können Säuren sein (die dann Karies verursachen), aber auch Gase gehören zu den Ausscheidungen der Bakterien. Diese Gase sind es, die dann Mundgeruch verursachen.

Nahrung und Genussmittel

Genussmittel: Zigaretten

Genussmittel: Zigaretten

Ein zweiter Grund, der ebenfalls zu Mundgeruch (aber einer anderen Form) führt, sind Nahrung und Genussmittel, die wir zu uns nehmen. Einige dieser Nahrungs- und Genussmittel verursachen unangenehme Gerüche, die gemeinhin ebenfalls als Mundgeruch bezeichnet werden.

Exemplarisch für solche Nahrungs- und Genussmittel seien einmal Dinge wie Knoblauch, Zigaretten, Milch, Kaffee oder Alkohol genannt. Grundsätzlich können aber alle Nahrungs- und Genussmittel zu unterschiedlichen Mundgerüchen führen. Doch auch solchen Mundgeruch beseitigen zu können, ist nicht schwer.

Mundgeruch beseitigen

Mundgeruch beseitigen – Dazu reichen bereits einige kleine Dinge, die es zu beachten gilt. Dazu zählt immer: Eine gründliche Mundreinigung

Zähne putzen

Zähne putzen

Zähne putzen

Die Bakterien im Mund kann man nicht loswerden. Ebenso kann man die Aufnahme von bestimmten Nahrungs- und Genussmitteln nicht immer vermeiden. Beide Ursachen kann man aber durch eine regelmäßige und gründliche Reinigung des Mundes bekämpfen.

Dazu gehört etwa, dass mindestens zweimal, besser dreimal am Tag die Zähne geputzt werden müssen. Bei einer Handzahnbürste sind dabei 3 Minuten Dauer ein guter Richtwert. Besser und auch gründlicher ist aber eine elektrische Zahnbürste mit integriertem Timer.

Beim Zähne putzen ist vor allem zu beachten, dass alle Zähne und auch alle Zahnzwischenräume gründlich geputzt werden, um dort lebende Bakterien oder anhaftende Nahrungsreste restlos entfernt werden.

Zunge putzen

Zunge putzen

Zunge putzen

Ebenso wichtig wie die Reinigung der Zähne ist es aber auch, die eigene Zunge mehrmals am Tag zu putzen; Nur so kann man Mundgeruch beseitigen. Denn: Die meisten Mundgeruch verursachenden Bakterien leben nicht auf den Zähnen, sondern auf der Zunge!

Der Fach- und Drogeriehandel bietet für solche Zwecke sogenannte Zungenschaber und Zungenbürsten an, mit denen der Zungenbelag entfernt werden kann. Wer das Geld sparen möchte, kann auch einfach mit der Zahnbürste die Zunge reinigen. Das kostet anfangs etwas Überwindung und ist auch nicht besonders angenehm, ist aber trotzdem unbedingt notwendig, um Mundgeruch beseitigen zu können.

Eine saubere Zunge hat eine hell-rosa Färbung und hat keinen Belag. Ein weißer oder gelblicher Belag auf der Zunge hingegen ist meist ein gutes Indiz für vorhandenen oder kommenden Mundgeruch.

Zahnseide verwenden

Mindestens einmal am Tag sollte zudem Zahnseide verwendet werden, um auch die Zahnzwischenräume besonders sauber zu halten. Die Anwendung von Zahnseide findet am besten abends, nach dem letzten Essen statt.

Kaugummis

Kaugummis

Kaugummis

Auch Kaugummis sind eine gute Möglichkeit, um Mundgeruch zu beseitigen. Der frische Mentholgeschmack und -geruch spielt dabei jedoch nur eine geringere Rolle. Viel entscheidender ist, dass durch das Kauen von Kaugummi der Speichelfluss im Mund angeregt wird. Und dieser Speichel ist eine natürliche Reinigung des Mundraums durch die Bakterien getötet oder in ihrer Vermehrung gestoppt werden.

Damit das Kauen von Kaugummi allerdings nicht zu einer Absurdität führt, sollte man unbedingt zuckerfreie Kaugummis kauen. Denn: Zucker würde die Bakterienvermehrung langfristig nur beschleunigen. Ungesüßte Kaugummis sind zum Beseitigen von Mundgeruch daher Pflicht.

Aber Achtung: Zuckerersatzstoffe (die sind in den meisten Kaugummis vorhanden) können bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Daher nicht zu häufig einsetzen!

Verzicht

Verzicht

Verzicht

Wer auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel mit starkem Mundgeruch reagiert, der sollte diese häufiger weglassen und sich in Verzicht üben. Kurzfristig starker Mundgeruch kann so verhindert werden.

Schwieriger wird es da schon bei Genussmitteln wie Zigaretten; Das langfristig aufzugeben fällt den meisten Rauchern schwer. Die Menge an konsumierten Nikotin jedoch zu verringern, kann meistens schon helfen, den Mundgeruch beseitigen zu können. Zwei stat drei Zigaretten in einer Stunde minimieren den Mundgeruch merklich. Netter Nebeneffekt: Gesünder ist es auch noch!

Fazit: Mundgeruch beseitigen

Mundgeruch beseitigen

Mundgeruch beseitigen

Mundgeruch zu beseitigen ist mit diesen einfachen Tricks nicht schwer. Die meisten Menschen werden bei Berücksichtigung dieser Ratschläge den Mundgeruch vollständig beseitigen können.

In drastischeren Fällen oder wenn der Mundgeruch tatsächlich vom Magen ausgeht, sollten Sie langfristig allerdings einen Zahnarzt oder Gastroenterologen (ein Arzt, der sich nur mit dem Magen beschäftigt) aufsuchen und sich dort weitergehend beraten lassen.

Bildnachweis (In Reihenfolge der Einbindung): Yuri_Arcurs, alexhg1, PetraD, Pressmaster, Piotr_Marcinski, Devonyu, macroarts; alle Photodune

Bilder-Galerie

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.