Finca auf Mallorca

Finca auf Mallorca – Und der Urlaub kann kommen

Finca auf Mallorca

Finca auf Mallorca

Wer einen wirklich schönen und erholsamen Urlaub erleben möchte, der darf nicht auf Pauschalangebote in total überfüllten Touristenorten hereinfallen. Denn hier sind die Probleme vorprogrammiert: Dreckiges Zimmer, schlechtes Essen, überfüllter Poolbereich, Lage an einer Hauptverkehrsstraße und Meilen vom Strand entfernt.

Das sind die Berichte zu Pauschalurlauben, die man immer wieder in den unterschiedlichsten Hotelbewertungsportalen lesen kann. Das Ergebnis für den Urlauber: Frust. Nichts war es mit der Entspannung, oftmals kommen Pauschaltouristen noch gestresster aus dem Urlaub zurück.

Eine echte Alternative, die nicht nur günstiger ist, sondern den Urlaub noch individueller gestalten lässt, sind privat vermietete Fincas auf Mallorca. In keinem anderen Urlaubsheim hat man eine bessere Chance, den Urlaub selbst zu gestalten, echte Erholung zu genießen und etwas von der Landeskultur zu lernen.

Entspannung pur

Kultur auf Mallorca

Kultur auf Mallorca

Das Besondere an Fincas auf Mallorca: Sie gibt es nicht nur in der Touristenhochburgen wie Palma, sondern viel häufiger auch im ruhigen Landesinneren oder an versteckten Küstenregionen. Das hat für die Urlauber gleich einen doppelten Nutzen:

  • Sie müssen sich nicht mit nervigen Partytouristen oder rein deutschen Kultur- und Gastronomie-Angeboten herumärgern und können so die mallorquinische Inselkultur viel besser kennenlernen.
  • Sie haben gegnüber den Pauschaltouristen einen echten Kostenvorteil: Nicht nur die Finca auf Mallorca selbst ist relativ günstig. Nein, auch die Lebenshaltungskosten, Restaurantbesuche, etc. sind deutlich günstiger als in der Hauptstadt Palma oder anderen Touri-Hochburgen.

Fincas auf Mallorca: Unschlagbar im Preis

Geld sparen

Geld sparen

Fincas auf Mallorca versprechen einen vergleichsweise günstigen Urlaub. So gibt es eine solche Ferienwohnung in Meernähe bereits ab etwa 70,- EUR pro Nacht. Die Finca bietet dann aber auch Platz für 4 bis 6 Personen, ist mit Küche und Bädern ausgestattet und lässt keine Wünsche offen. Zum Vergleich: Ein gutes Hotel in Palma kostet im 2-Personen-Zimmer (exklusive Frühstück) auch schnell mal 80,- EUR pro Nacht.

Exklusive sind natürlich die Verpflegungskosten, die Ihnen durch den Urlaub entstehen. Aber auch hier müssen Sie bedenken, dass nicht alle Hotelangebote eine Vollpension beinhalten und Sie weitab der Touristenorte oftmals günstiger einkaufen.

Was genau ist überhaupt eine Finca?

Luxusausstattung

Luxusausstattung

Wer eine Ferienwohnung auf Mallorca sucht, der wird oftmals auf Angebote wie „Finca auf Mallorca“ stoßen. Den meisten stellt sich doch die Frage: Was genau ist überhaupt eine solche Finca?

Eigentlich bezeichnet der Ausdruck „Finca“ ein landwirtschaftliches Frundstück, auf dem ein Bauernhof oder ein Landhaus zu finden ist. Umgangssprachlich sind mit Fincas aber häufig bäuerliche Ferienhäuser gemeint, die ein wenig den Charme der landestypischen Kultur verstrahlen. So ist in einer Finca häufig viel Holz verbaut und die Gebäude sind oftmals nur ebenerdig gebaut.

Pool

Pool

Viele historische Fincas sind bereits 300 Jahre alt. Es entstehen aber auch viele Finca-Neubauten, die sich architektonisch an dem Stil der alten Vorbilder orientieren und ausschließlich für die Vermietung an Urlauber gebaut werden. Viele Fincas verfügen über einen Pool und können in der Ausstattung mit einem Hotel mithalten.

Es gibt sogar schon Vermieter, die sich speziell auf „Luxuskunden“ eingerichtet haben. Solche Fincas haben dann nichts mehr vom Charme einer Ferienwohnung, der Begriff Ferienhaus bekommt eine ganz neue Dimension.

Bild Finca: thp5555 (flickr, Lizenz), Bild Schlafzimmer: Toprural (flickr, Lizenz), Bild Pool: Stefan David (flickr, Lizenz), Bild Obst: Anja Feijen (flickr, Lizenz), Bild Kirche: Jaume Meneses (flickr, Lizenz)

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.