Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer – Sicheres Gepäck

Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer

Wer auf Reisen geht, der will sein Gepäck schützen. Mit einem Hartschalenkoffer klappt das. Doch die Auswahl ist groß, die verwendeten Materialien könnten unterschiedlicher nicht sein und Hersteller wie Samsonite, Rimowa oder Eminent unterscheiden sich im Preis häufig stark.

Hartschalenkoffer

Grundsätzlich wird jeder Koffer als Hartschalenkoffer bezeichnet, der ein stabiles Äußeres hat und daher in der Regel aus Kunststoff oder Metall gefertigt ist. Weiche Koffer oder Troleys aus Stoff werden – auch wenn der Stoff auf der Rückseite möglicherweise durch flexible Kunststoffteile verstärkt ist – üblicherweise nicht als Hartschalenkoffer bezeichnet.

Auch findet im üblichen Sprachgebrauch keine Unterscheidung zwischen Trolleys (also Koffer im Hochkantformat mit zwei oder vier Rollen) und Koffern im klassischen Format unterschieden.

Materialien

Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer können aus ganz unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Der wohl bekanntest Stoff für einen solch robusten Koffer ist Kunststoff. Kunststoffe gibt es jedoch verschiedene. Neben bekannten Formen wie Polycarbonat, werden auch andere Kunststoffe eingesetzt, neue ständig entwickeltL; So wie das etwa der Hersteller Samsonite mit der neuen „Curv“-Technologie getan hat, der etwa bei „Samsonite Cosmolite“-Koffern eingesetzt wird.. Die Kunststoffe unterscheiden sich häufig in ihrer Steifigkeit und dem Gewicht. Da die sich über Wahl des richtigen Kunststoff aber keine allgemein gültige Aussage treffen lässt, gilt es, verschiedene Koffertypen auszuprobieren. Dann können Sie Koffergewicht und Steifigkeit des Hartschalenkoffers am besten abschätzen.

Wer auf Extravaganz und Exklusivität großen Wert legt, der kann Hartschalenkoffer auch aus anderen Materialien kaufen; Die wohl bekanntesten Hartschalenkoffer, die nicht aus Kunststoff sind, dürften wohl die Aluminiummodelle des Hersteller „Rimowa“ sein. Wer einen solchen Koffer sein Eigen nennen will, muss dann jedoch auch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Ausstattung

So unterschiedlich die Herstellungsvarianten der Hartschalenkoffer, so unterschiedlich ist auch ihr Innenleben.

Manche Modelle kommen sehr spartanisch daher, bieten gerade einmal zwei Rollen, einen Griff und Gurte im Innenbereich. Andere Modelle hingegen können zudem noch eingenähte Taschen für besondere Gepäckstücke oder Kosmetika aufweisen oder bringen Netze mit, mit denen Wäsche optimal verstaut werden kann. Immer beliebter werden zudem Trolleys mit vier Rollen, die sich schlichtweg einfacher durch Flughafen und Hotel manövrieren lassen.

Wie teuer sind Hartschalenkoffer?

Hartschalenkoffer gibt es in ganz unterschiedlichen Preiskategorien. Sind einfache und kleine Modelle schon um etwa 80 Euro zu haben, muss man für größere und aufwendigere Koffer schon das Drei- bis Vierfache auf den Tisch legen. Immer kommt es bei der Frage nach dem Preis aber auch auf persönliche Bedürfnisse an. Wer sparen will, der sollte zudem den Koffer nicht im Einzelhandel kaufen, sondern auch im Internet nach dem passenden Modell suchen: Oftmals sind Ersparnisse von bis zu 20% drin, bei Rabattverkäufen lässt sich dann sogar noch mehr Geld sparen.

Hartschalenkoffer – Geschütztes Gepäck

Wr sich auf einen Urlaub vorbereitet oder gar häufig fliegen muss, der sollte aber nicht ans Geldsparen denken: Ein guter, hochwertiger Hartschalenkoffer ist sein Geld wert und hält nicht selten viele Jahre und tausende Flugkilometer. Bedenken Sie bei der Auswahl Ihres Koffers immer: Der Hartschalenkoffer soll Ihr Gepäck schützen. Einmal an der falschen Stelle gespart zu haben, kann im schlimmsten Fall höhere Kosten nach sich ziehen oder einen ständigen Neukauf des Koffers bedeuten.

Bildnachweis: sergeypeterman, Photodune

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.