Elektroauto

Zukunft Elektroauto

Das Elektroauto scheint die Zukunft zu sein: Bessere Effizienz, bessere Umweltverträglichkeit, das perfekte Stadtauto.
Doch wie ist es wirklich? Ist das Elektroauto bereit, den Automobilmarkt umzukrempeln?

Elektroauto

Elektroauto

Lange Ladezeiten, schlechte Verfügbarkeit von Tankstellen und kurze Reichweiten sprechen dagegen. Das Elektroauto scheint noch nicht bereit zu sein. Doch mit neuen Konzepten, besseren Ideen und politischer Unterstützung wird das Elektroauto in naher Zukunft das Straßenbild bestimmen.

Vorteile des Elektroautos

Die Vorteile der Elektroautos beziehen sich häufig auf die Umweltverträglichkeit und die bessere Klimabilanz. Denn schließlich fährt das Auto mit elektrischer Energie. Und die lässt sich bekanntlich (auch) mit Wind- und Sonnenernergie, Wasser- und Kernkraft erzeugen.
Alte Autos hingegen fahren mit Diesel oder Benzin, erzeugen auf jedem Kilometer ordentlich CO2 und Feinstaub. So die landläufige Meinung.

Was jedoch häufig unterschlagen wird: So grün ist die Energie in Europa bisland noch nicht. In Deutschland werden etwa 80% des benötigten Strom durch Mineralöl, Stein- und Braunkohle erzeugt, 2007 kamen gerade einmal knapp 7% der erzeugten Energie aus erneuerbaren Energieformen wie Wind- und Solarkraft. Knapp 10% liefert die Kernenergie bei.
Strom ist derzeit noch alles andere als grün und in den nächsten Jahren wird sich das kaum ändern.

Auch beim Elektroauto darf man diese Tatsachen nicht unterschlagen: Zwar fährt das Auto selbst ganz ohne Erzeugung von Treibhausgasen, die Erzeugung der nötigen Energie jedoch schleudert tausende Tonnen Abgase in die Atmosphäre.
Die bessere Effizienz von Elektromotoren gegenüber  der Verbrennungsmotoren mildert diesen Umstand nur wenig.

Weitere Nachteile von Elektroautos

Und auch um den Fahrkomfort ist es derzeit schlecht gestellt.

Heutige Batterien haben oftmals nur Speicherkapazitäten für Reichweiten um 300 Kilometer. Danach ist dann erst einmal Schluss, der „Tank“ ist leer. Mühselig wird dann die Suche nach einer Elektrotankstelle: Das Netz in Deutschland ist derzeit mehr als mager. Und auch der Ladevorgang selbst ist ein anderer. Um die Batteriezellen wieder komplett zu laden, sind Ladezeiten von mehreren Stunden nötig. Zur Erinnerung: Ein Benzintank ist innerhalb weniger Minuten komplett gefüllt.

Doch – so sagen Experten – das soll sich in  Zukunft alles ändern: Bessere Batterien mit längeren Reichweiten, ein dichteres Tankstellennetz und schnellere Ladezeiten. All diese Versprechen sollen in den nächsten Jahren umgesetzt werden.

Das Elektroauto: Das perfekte Stadtauto

Für längere Reisen – wohlmöglich ins Ausland – lohnt sich das Elektroauto derzeit nicht, zu groß sind die Nachteile.

Doch in der Stadt hat das Elektroauto durchaus seine Berechtigung: Für kurze Strecken kann es gut genutzt werden, die Batterien können in der Nacht aufgeladen werden. Und je grüner die deutsche Energiebilanz wird, umso grüner wird auch die Energiebilanz des Alektroautos. In ein paar Jahren vielleicht, fährt das Elektroauto dann vielleicht komplett „grün“.

Trotz aller Nachteile: Das Elektroauto hat Zukunft und ist ein Trend, den kein Autobauer verpennen sollte. Denn spätestens mit dem Aufbrauchen der Erdöl-Reserven braucht man gute Alternativen zum Otto-Motor.

Elektroauto

Elektroauto

Bild: Barbara Wilms (flickr, Lizenz)

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.