Duales Studium

Lohnt sich ein duales Studium?

Nach dem Abitur stehen viele junge Menschen vor der Wahl: Ausbildung oder Studium? Während das Studium alle diejenigen anspricht, die mehr theoretisch arbeiten wollen, ist die Ausbildung eher etwas für alle Praktiker. Für diejenigen, die sich für beides interessieren, ist das duale Studium eine attraktive Alternative.

Vorteile des dualen Studiums

Duales Studium

Duales Studium

Das duale Studium setzt sich aus zwei Komponenten zusammen. Auf der einen Seite besucht der Student die Hochschule und auf der anderen Seite arbeitet er als Auszubildender in einem Unternehmen. Während des dualen Studiums wechseln sich der Besuch der Fachhochschule und die Ausbildung ab. Auf den ersten Blick hat ein duales Studium für den Studenten sehr viele Vorteile. In der Regel bezahlen die Unternehmen, bei denen die Ausbildung gemacht wird, ein Gehalt und übernehmen auch noch die Studiengebühren. Dazu kommt, dass das duale Studium die Studienzeit verkürzt und so in vielen Fällen schon nach drei bis vier Jahren das Diplom gemacht werden kann. Die meisten Studenten, die sich für ein duales Studium entschieden haben, waren besonders von der guten Betreuung an den Hochschulen begeistert. Kleine Gruppen und damit nicht so volle Hörsäle, eine intensivere Betreuung durch die Professoren und auch bessere Lehrmittel sind nur drei Beispiele der Vorteile, die ein duales Studium mit sich bringt. Die Motivation der Studenten ist deutlich höher und vor allem die Chancen sind sehr hoch, nach dem Studium von einem Unternehmen übernommen zu werden. Das alles sind Anreize für ein duales Studium.

Nachteile des dualen Studiums

Aber bei einem dualen Studium gibt es auch Nachteile. So gibt es für einen Studenten, der sich für diese Studienform entscheidet, keine Semesterferien. Mehr als 25 Tage Urlaub im Jahr sind in der Regel nicht drin. Alle die ein duales Studium machen, müssen sehr belastbar und auch zeitlich immer flexibel sein. Disziplin und Ehrgeiz werden bei einem dualen Studium vorausgesetzt. Bricht der Student die Ausbildung und auch das Studium ab, können je nach Unternehmen Kosten auf ihn zukommen, denn in vielen Fällen muss dann die bereits vom Unternehmen bezahlte Studiengebühr zurückgezahlt werden. Geeignet ist das duale Studium für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik.

Bild: Tobias (flickr), Lizenz

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.