Probleme des Apple iPhone 4

Probleme des Apple iPhone 4

Das iPhone 4 von Apple ist sicherlich der wohl meistgenannte Elektronikartikel in Radio, Fernsehen und Internet. Kein anderes Mobiltelefon zieht in den Medien so viel Aufmerksamkeit auf sich, wie das Apple iPhone 4. Auch noch Monate nach seiner Veröffentlichung wird ständig über dieses kleine Technikwunder geredet.

Das hat für Apple aber auch einen enormen Nachteil: Weil das iPhone 4 in den Medien so präsent ist, fallen auch negative Nachrichten viel stärker ins Gewicht. So verwundert es kaum, dass bereits einige Tage nach Verkaufsstart die ersten schlechten Nachrichten weltweit die Runde machten.

Antennagate – Schlechter Empfang beim iPhone 4

Probleme des Apple iPhone 4

Probleme des Apple iPhone 4

Der gravierendste Fehler am flachsten Smartphone der Welt – dem iPhone 4 von Apple –  ist einer, der bis heute noch nicht behoben ist und die meisten iPhone 4 Besitzer mehr als unglücklick macht: Der schlechte Empfang.

Weil die Antenne des iPhone 4 im Metallrahmen des Geräts verbaut ist, reicht ein falscher Handgriff und eine bestehende Verbindung bricht zusammen. Man mutmaßt, dass vorallem bei Linkshändern das Greifen des iPhone 4 dazu führt, dass die Antenne kurzgeschlossen oder zu stark abgeschirmt wird.

Apple reagierte so, wie es sich für einen solchen Konzern nicht gehört. Denn zunächst reagierte man gar nicht. Dann wurde das Problem heruntergespielt. Am Ende verteilte Apple für genervte Kunden einen kostenlosen iPhone 4 Bumper. Problematisch: Das Problem besteht immer noch und Neukunden erhalten zudem keinen kostenlosen Bumper mehr für ihr Gerät.

Defekter Annäherungssensor im iPhone 4

Doch war die defekte Antenne lange Zeit nicht die einzige Möglichkeit, Gespräche mit dem iPhone 4 ungewollt zu beenden. Offenbar eine Software-Macke im iPhone-Betriebssystem iOS führte dazu, dass bei einigen Geräten der Annäherungssensor nicht richtig funktionierte. So blieb das Display des Telefons auch bei Gesprächen ständig angeschaltet, unvorsichtige iPhone-Benutzer beendet regelmäßig mit ihrer Wange das Gespräch, weil sie mit der Haut auf den Auflege-Button kamen.

Betroffene Nutzer konnten allerdings nicht auf schnelle Hilfe von Apple warten. Mehrere Monate dauerte es, bis der Konzern den Fehler im Zuge eines großen Software-Updates behob.

Lose Schrauben im iPhone 4

Doch die Probleme nahmen kein Ende. So wurde im Spätsommer 2010 von verschiedenen iPhone-Besitzern gemeldet, dass sich offenbar Schrauben im Geräte-Innern unkontrolliert lösten. Das iPhone 4 war dann zwar noch zu benutzen, klang häufig aber mehr wie eine Rassel. Der Fehler trat nur extrem selten und wurde von Apple schnell und anstandslos behoben. Für die Medien war allerdings einmal mehr klar, dass das iPhone vielleicht doch nur nicht-ausgereifte, dafür aber extrem teure Technik ist.

Apple hat die Zeitumstellung vergessen

Ein weiterer (Software-)Fehler zeigte sich gegen Ende 2010, als hunderte iPhone-Benutzer bemängelten, dass der Wecker nicht mehr funktionierte. Der Fehler war auch schnell gefunden: Apple hatte die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit vergessen. So klingelten tausende Wecker weltweit immer eine Stunde zu spät.

Das Problemlösung gab es dann mit dem Update auf iOS 4.2, die meisten iPhone-Nutzer konnten mit einem kleinen Trick den Fehler aber überbrücken, denn der trat nur dann auf, wenn der Wecker an mehreren Wochentagen zur gleichen Uhrzeit klingeln sollte. Wurde der sich wiederholende Wecker deaktiviert, gab es auch keine Probleme mehr.

Immer noch Warten: Das iPhone 4 in weiß

Bis heute konnte Apple ein Versprechen noch immer nicht einlösen: Monate nach der Vorstellung warten viele Kunden immer noch auf das iPhone 4 in weiß. Apple begründet die Verzögerung mit Schwierigkeiten bei der Herstellung der weißen Oberschalen.

Enorm verwunderlich ist aber, dass einige eBay-Händler einen kostenlosen und schnellen Umbau versprechen und auch einhalten können. Das iPhone 4 in weiß kommt dann binnen weniger Tage zurück zum Kunden. Klagen über eine schlechte Qualität der – nicht von Apple lizensierten -Austausch-Schalen findet man im Netz nicht.

Apple scheint dieser Umstand offenbar nicht zu gefallen. So versucht der Hersteller derzeit durch das Verwenden neuartiger Schrauben bei Neugeräten oder reparierten Geräten dem Austausch der Oberschalen zu begegnen.

Ständiges Problem: Lange Lieferzeiten beim iPhone 4

Ein ständiges – und das wohl auch ärgerlichste – Problem bei iPhone 4 sind die enorm langen Wartezeiten. Offenbar hat Apple die Nachfrage wieder einmal unterschätzt, oder hinter diesem Umstand verbirgt sich eine – oft vermutete – künstliche Verknappung der Geräte, um Preisnachlässe auszuschließen.

Unabhängig vom Mobilfunk-Provider müssen sich Neukunden in Deutschland auf mehrere Wochen Wartezeit einstellen. Zwischenzeitlich mussten T-Mobile-Kunden 9 Wochen und länger auf die Lieferung ihres iPhone 4 warten.

Bild: John.Karakatsanis auf flickr, Lizenz

Über Adrian

Adrian ist der Gründer des Ratgebers artikelwissen.info.